Faszinierende Toyota Sammlung feiert die Kultmodelle und Produktions-Weltmeister

Willkommen zum großen Corolla und Camry Thementag in der Toyota Collection heißt es am Samstag, 4. Mai. Die beiden Bestseller starten gerade in vollkommen neuer Generation mit Hybridantrieb. Für die Toyota Collection Anlass, die über 50-jährige Geschichte des kompakten Corolla zu feiern und die 40-jährige Erfolgsstory der Mittelklasse-Limousine Camry zu präsentieren. Von 10 bis 14 Uhr sind die schönsten Corolla und Camry auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota Allee 2, 50858 Köln) zu erleben. Der Eintritt ist frei.

Endlich sind sie beide wieder in Westeuropa erhältlich, denn Kult sind Corolla und Camry schon seit Jahrzehnten. Wer kennt ihn nicht, den Toyota Corolla, den mit über 45 Millionen Einheiten meistproduzierten Pkw der Welt. Auch der Camry beeindruckt mit einem Bestwert, denn mit mehr als 700.000 Zulassungen pro Jahr ist dieser Toyota die weltweit meistverkaufte Mittelklasse-Limousine. Jetzt gibt die Toyota Collection Gelegenheit, das Erfolgsgeheimnis der globalen Bestseller zu entdecken, für die Fahrspaß durch innovative Technik ebenso wichtig ist wie eine fast schon sprichwörtliche Zuverlässigkeit.

Als eine der größten Toyota Sammlungen außerhalb Japans vereint die Kölner Collection alle entscheidenden Meilensteine aus der Corolla Historie. Vom allerersten in Deutschland verkauften Corolla Coupé über den Shootingbrake Corolla Liftback, den Tercel 4×4 als Vorläufer des aktuellen RAV4 und den als Driftkönig gefeierten Corolla AE86 mit Hinterradantrieb bis hin zum wilden WRC-Champion können alle Klassiker hautnah erlebt werden. Zum einzigartigen Konzept der Toyota Collection gehört nämlich der Verzicht auf Absperrungen um die historischen Fahrzeuge. Für alle, die die neuen aktuellen Generationen von Corolla und Camry mit den Vorteilen eines selbstaufladenden Hybridantriebs kennenlernen wollen, stehen beim Public Opening ebenfalls verschiedene Fahrzeuge bereit.

Aber natürlich sind auch klassische Camry beim Thementag der Toyota Collection zu bestaunen. In der Ausstellungshalle finden sich sogar die direkten Vorgänger des Camry, die heute raren und von Sammlern gesuchten Toyota Corona und Cressida aus den 1970er Jahren. Alle Höhepunkte aus acht Generationen Camry werden von Toyota Clubs und der Toyota Community vorgestellt. Schon seit langem sind die monatlichen Thementage der Toyota Collection fester Bestandteil im Terminkalender der Toyota Clubs und auch Ziel für spontane Ausfahrten der Community, die sich auf dem großen Parkplatz direkt vor den Toren der Sammlung trifft.

Wie bei jedem Public Opening der Toyota Collection können beim Thementag Corolla und Camry auch alle anderen Serienmodelle, Studien und Rennwagen der japanischen Klassiker-Sammlung besichtigt werden. Insgesamt 70 legendäre und spektakuläre Toyota sind zu erleben. Möglich ist das auch im Rahmen einer Guided Tour. Jeweils um 11.00 Uhr und 13.00 Uhr starten diese kostenfreien, geführten Rundgänge mit Experteninformationen zu allen Highlights der Sammlung.

Weitere Informationen über Events und Exponate in der Toyota Collection gibt es per kostenlosem Newsletter. Dort finden sich auch alle Details über die kommenden Thementage wie den großen Toyota Supra Day am Samstag, 1. Juni. Einfach unter www.toyota-collection.de auf „Anmeldung“ klicken und danach den per E-Mail verschickten Link bestätigen.

Mit vielen Old- und Youngtimern, schnittigen Bikes, Formel-1-Boliden und der Luxusmesse „Dreams of Luxery“

Weiterlesen

Zu Ehren des 150. Geburtstages von August Horch zeigt das Audi museum mobile eine vom August Horch Museum Zwickau konzipierte Sonderausstellung über den Gründer der AUDI AG (28. März bis 23. Juni 2019). Obwohl von August Horch nur wenig Materielles die Zeit überdauerte, zeichnet die Ausstellung die wichtigsten Stationen seines Lebenswegs nach. Sie folgt den Spuren des Schmieds, des Konstrukteurs, des Firmengründers, des Motorsportlers, des Funktionärs aber vor allem denen des Menschen August Horch.

Weiterlesen

Ford stellt bei der zweiten Auflage der Retro Classics Cologne zwei besondere Jubiläen in den Mittelpunkt seiner Ausstellungsfläche in Halle 6 der Köln Messe: den Ford Escort und die RS-Familie der Traditionsmarke. Beide feiern 2018 ihren 50. Geburtstag, beide blicken im wahrsten Sinne des Wortes auf eine ebenso bewegte wie bewegende Vergangenheit zurück. Während der ikonische Escort nach drei Jahrzehnten das letzte Kapitel seiner Modellhistorie geschrieben und den Stab an seinen Nachfolger weitergereicht hat, den Ford Focus, eilt die aufregende RS-Story bis heute zu immer neuen Höhepunkten. Mit mehr als 16 Exponaten aus der eigenen Classic Car-Sammlung sowie von befreundeten Sammlern wirft der Kölner Autohersteller einen abwechslungsreichen und kurzweiligen Blick auf diese automobile Geschichte zurück. Dabei reicht die Palette der Ausstellungsstücke von einem der ersten Ford Escort noch aus britischer Produktion über den besonders seltenen Ford RS200 und den Escort RS Cosworth bis hin zu Rennversion des Ford Capri RS und Sierra RS Cosworth. Weiterlesen

Heute geht es zur Rallye Köln Ahrweiler 2018 – Moderation an der ehemaligen Südschleife des Nürburgrings

Mit einem Sprechereinsatz bei der Rallye Köln Ahrweiler neigt sich für mich heute das Motorsport-Jahr 2018 dem Ende zu. Wie in den Vorjahren darf ich auch 2018 wieder an den Parkplätzen des Nürburgrings die Rallye für das Publikum moderieren. Dort, wo heute die Besucher der Grand Prix Strecke ihre Autos parken, befand sich bis 1982 die Südschleife des Nürburgrings. Weiterlesen

111 Jahre Renault Deutschland: am 17. Oktober 1907 wurde in Berlin mit der „Renault Frères Automobil Aktiengesellschaft” die erste offizielle Renault Tochtergesellschaft in Deutschland gegründet. Kein anderer ausländischer Automobilhersteller ist so lange auf dem deutschen Markt präsent wie Renault. Über sieben Millionen Renault Fahrzeuge wurden bis heute hierzulande verkauft. Derzeit sind rund 2,5 Millionen Renault Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs, Tendenz steigend. Weiterlesen