Stuttgart. Eine der stärksten Ziffernkombinationen aus Stuttgart-Zuffenhausen erfreut sich in diesem Jahr seines 50-jährigen Jubiläums: der Porsche 917. Am 12. März 1969 debütiert der wohl berühmteste Rennwagen aller Zeiten auf dem Genfer Automobilsalon. Das Porsche Museum hat den runden Geburtstag zum Anlass genommen, den allerersten 917 in den Ursprungszustand seiner Erstpräsentation vor 50 Jahren zurückzuführen. Der 917-001 war im Verlaufe der Zeit vielen Veränderungen ausgesetzt. „Unsere Einstellung zum authentischen Umgang mit klassischen Fahrzeugen hat sich in den vergangenen zehn Jahren deutlich gewandelt,“ erklärt Achim Stejskal, Leiter des Porsche Museums. Bei der Restaurierung seiner Sportwagen aus der historischen Unternehmenssammlung legt das Museum großen Wert auf den Erhalt originaler Substanzen unter Berücksichtigung der jeweiligen Geschichte seiner Exponate.

Weiterlesen

50 Jahre Ford Capri: Diese Baureihe hat es geschafft, im Verlauf von fünf Jahrzehnten ohne Verlust von Anmut und Spannkraft vom populären Alltagssportwagen für Jedermann zum begehrten Klassiker zu reifen. Das lag vor allem an der Art Magie, die entsteht, wenn Einfachheit und Schönheit sich zu etwas Greif- und Begreifbarem verbinden und einem Objekt Seele und Charakter verleihen. Das ist das Holz, aus dem der Capri geschnitzt ist. Mit seinen betörenden Formen weckte er Begehrlichkeiten und Träume, die sich auch nach dem Aufwachen noch erfüllen ließen. Träume mit Bodenhaftung eben. Nachfolgend die wichtigsten Stationen aus dem „Leben“ eines Publikumslieblings. 

Weiterlesen

Lost Race Tracks – Oder wo früher Auto-Rennen stattfanden

Im Oldtimer-Revier schreibe ich über regelmäßig über Oldtimer und Youngtimer. Meistens ist das der Fall, wenn ich als Streckensprecher bei Rennen des historischen Motorsports oder als Moderator bei Oldtimer- oder Youngtimer-Veranstaltungen ein interessantes Fahrzeug „getroffen“ habe. Diesmal ist es etwas anders. Denn Karla und ich haben in der vergangenen Woche den Roadtrip #SilverRed2016 produziert. Weiterlesen

Renault R4 – Oldtimer-Treffen

Während meiner Tour nach Le Mans hatte ich das Vergnügen, mit einem Hubschrauber über die weitläufige Strecke zu fliegen. Auf dem Rückweg vom Flughafen, der von der Rennstrecke nur durch eine kleine Straße getrennt ist, kam ich an diesem Renault R4 vorbei.

Renault R4 in Le Mans

Renault R4 in Le Mans

Für mich irgendwie passend, einen Renault R4 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans zu treffen. Natürlich hat der Kleinwagen wenig mit Rennsport zu tun. Trotzdem gibt es für mich da eine Verbindung! Denn es ist ja längst kein Geheimnis mehr, meine ersten automobilen Meter auf der Nordschleife habe ich als Beifahrer in einem Renault R4 zurückgelegt.

27.12.1904 – René Bonnet wird geboren

Heute vor 108 Jahren wurde der französische Autorennfahrer und Konstrukteur geboren. Mit Kleinwagen machte sich René Bonnet unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg einen Namen in der französischen Motorsportszene. Gemeinsam mit seinem Partner Charles Deutsch stellte René Bonnet leichte Sportwagen mit GFK-Karosserien her, die meist von Panhard-Boxermotoren angetrieben wurden.
Weiterlesen