Gute Ideen leben weiter

Nicolas G. Hayek machte vor 30 Jahren die Swatch-Uhr zum Welterfolg. Der Schweizer nahm mit den verspielten, bunten Plastikuhren Abschied vom üblichen Statusdenken. Vielleicht machte Hayek gerade mit diesem Verzicht seine Uhren zum Statussymbol einer ganzen Generation.

Ende der 1980er-Jahre erdachte Hayek das Konzept für einen kleinen, leichten, zweisitzigen Stadtwagen. Er sollte mit einem umweltfreundlichen Elektro- oder Hybridantrieb und begleitet von zahlreichen weiteren Ideen auch den Automarkt verändern.

Nach einem gescheiterten Projekt mit Volkswagen arbeitete Hayek mit Daimler-Benz zusammen. Aus dem Swatch-Auto wurde der Smart, der nur einen Bruchteil der Ideen Realität werden lies. Später gründete Hayek die Belenos Clean Power, die vor rund einem Jahr den Belenos ELV2 vorstellte.

Und Japans Nummer eins glänzte kürzlich mit der Studie Toyota ME.WE, die ebenfalls deutliche Anleihen bei den Ideen von Nicolas G. Hayek nimmt. Denn gute Ideen leben immer weiter!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.